Jobbörse


Sozialpädagogische/r Kinder- und JugendbetreuerIn gesucht!

PsychotherapeutInnen gesucht !

mehr

Tiergestützte Therapie


Therapie mit dem Hund

Einsatzmöglichkeiten:

  • Verhaltensauffällige Kinder
  • Personen mit Depressionen

Verbesserungen, die durch tiergestützte Therapie erreicht werden können:

  • Besserung von depressiven Verstimmungen
  • allgemeine Aktivierung und Anhebung des Motivationszustandes
  • Förderung der Kommunikationsfähigkeit
  • Feinmotorik und Grobmotorik werden verbessert
 

Therapie mit und auf dem Pferd – „Horse Talking“

Reiten hat eine entspannende, aktivierende sowie eine konzentrationsfördernde Wirkung und kann z.B. bei ADHS, ADS, Verhaltensauffälligkeiten, Teilleistungsschwächen, Entwicklungsverzögerungen usw. eingesetzt werden. Positive Wirkungen zeigen sich in den Bereichen Wahrnehmung, Befinden, Motorik, Lernen, Verhalten usw.

Heilpädagogisches Voltigieren HPV

...das Pferd hat etwas in seinem Äußeren, das dem Menschen in seinem Inneren gut tut...

HPV ist eine vom österreichischen Kuratorium für therapeutisches Reiten anerkannte Therapieform und hat die Besonderheit, dass durch "das Medium Pferd" der Mensch über alle Sinne auf mehreren Ebenen intensiv angesprochen wird:

  • Körper und Bewegung/Motorik
  • Emotional-kognitives Erleben
  • Soziale Kompetenzen/Social skills

Kontakt:
Mag. (FH) Elisabeth Tieber
Tel.: 0660/8112775

Setting:
Einzel-, Geschwistervoltigieren, Gruppenangebote und individuelle Settings auf Anfrage

Örtlichkeit:
Privater Pferdehof in Höf/Präbach - idyllisch gelegen, ca. 15 Km von Graz